Bewusstes Atmen – der einfachste Weg zur Konzentration

Bewusstes Atmen kann dir jederzeit Konzentration ermöglichen. An jedem Tag, in jeder Stunde, sooft du es anwendest. Und bewusstes Atmen ist leicht. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du bewusstes Atmen nutzen kannst, um deine Konzentration zu stärken. Es ist die Basisübung der Achtsamkeitspraxis. Der einfachste Weg. Nach einigen Monaten Training kann ich sagen: Bewusstes Atmen hat die Power, mehr…

Die Kraft der Konzentration in einer Welt voller Ablenkungen

Schon wieder überflutet? Überwältigt von Impulsen und Wahrnehmungen aus der Welt? Von deinen eigenen Gefühlen und Projekten? Das passiert vielen von uns ständig. In diesem Artikel zeige ich dir eine unsichtbare Macht, die dir helfen kann: die Kraft der Konzentration. In einer Welt voller Ablenkungen brauchen wir sie besonders. Durch Konzentration wirst du mehr du selbst. Du kannst das leisten, mehr…

Frühlingsspaziergang. Gehmeditation

Sehen ist ein kreativer Akt. Und auch Gehen ist ein kreativer Akt. Spazierend verbinde ich mich mit der Natur. Dieses Jahr spüre und sehe ich mehr: sehe, wie das Grün mehr wird, wie die ersten Knospen kommen und dann aufgehen. Das Blütenmeer, all die unglaublichen Farben. Begleite mich auf einem Frühlingsspaziergang.   Gehen, um im Moment anzukommen Ich setze die mehr…

Willst du mehr Zeit? So bekommst du sie jetzt sofort!

Wenn wir zu wenig Zeit haben, denken wir oft, es liegt am überfüllten Kalender. An der Menge der Arbeit. An den vielen Ereignissen. Wir wünschen uns mehr Zeit. Und es fühlt sich an, als müssten wir ewig warten, bis wir überhaupt wieder Zeit zur eigenen Verfügung haben – bis zum Feierabend, bis zum Wochenende oder dem nächsten Urlaub. Leider sind mehr…

„Darf ich mir was wünschen?“ Natürlich, das musst du sogar! Wünsche sind dein Wegweiser Richtung Zukunft

Wenn dir das Leben kaum Luft zum Atmen lässt, scheinen deine Wünsche unerfüllbar zu sein. Du fragst dich: „Darf ich mir was wünschen? Soll ich es noch? Bringt es überhaupt etwas?“ Die Antwort ist: Natürlich, das musst du sogar! Gib dir die General-Erlaubnis zum Wünschen. Denn Wünsche sind dein Wegweiser in Richtung deiner gewünschten Zukunft. Sehnsüchte und Träume zeigen dir mehr…

Können wir Selbstliebe lernen?

Wie oft sind wir uns gram. Ungar, eingetrübter Stimmung. Uns böse, weil wir etwas falsch gemacht haben oder einfach, weil wir so sind, wie wir sind. Dann lesen wir wieder irgendwo, wir sollen uns selbst lieben. Und das verursacht ein klägliches oder ironisches Gefühl: Wie denn?! Ich fühle es nicht. Und die Frage ist berechtigt: Wie denn? Können wir Selbstliebe mehr…

Aufbruch ins Abenteuer! So wird es ganz dein eigenes Leben

Abenteuer eigenes Leben – in diesem Artikel schreibe ich vom Aufbruch, mit dem du dich in deine eigene Heldin verwandelst, in deinen eigenen Helden, die Hauptperson deiner Geschichte. (English version? Click here: How to Become Your Own Hero). Das Leben nach den tiefen eigenen Bedürfnissen zu gestalten, das ist das größte Abenteuer.   Du bist eine gedankenvolle, kreative Person und mehr…

Stress abbauen mit Achtsamkeit. Mein Jahresthema

Dieses Jahr will ich anders mit Stress umgehen. Ich weiß, soweit klingt es wie ein Neujahrsvorsatz. Ähnlich wie ein resolutes „Ich rege mich nicht mehr auf!“ oder „Ich will mal wieder auf Wellness fahren.“ Aber so meine ich es nicht. Ich habe etwas Bestimmtes im Sinn. Heute teile ich keine Anleitung in mehreren Schritten. Ich blättere nur meine eigenen Gedanken mehr…

Selbstannahme ist eine Lernaufgabe für unser langfristiges Wohl

Selbstannahme ist eine Lernaufgabe. Eine Lernaufgabe des Herzens. Ein Schlüsselpunkt der Beziehung zu sich selbst, ein Kernelement der Selbstheilungsreise. Das Thema beschäftigt mich schon sehr lange: Mit zwanzig Jahren malte ich dieses Bild mit dem Titel Grenzen. Das Bild steht dafür, dass ich mich selbst nähre und versorge. Der Wunsch: Ich will meine eigene an-nehmende Mutter werden, mein inneres Kind mehr…

Mach mal Pause. Vom Grübeln in den Moment zurückkommen

Dieser Blog-Artikel ist interessant für dich, wenn du dich öfter fragst: „Wie kann ich in den Moment zurückkommen?“ Grübeln ist ein Thema, mit dem ich mich aus eigener Notwendigkeit viel befasst habe. Meine Gedanken sind eifrig und leichtflüchtig. Sie fliegen voraus, eilen zurück. Nur im gegenwärtigen Moment sind sie relativ selten zu finden. Ganz klar: Meine Gedanken wollen mir helfen, mehr…